Der typische Vertragsordner sollte zahlreiche Dokumente enthalten, von denen jedes rote Betrugsfahnen enthalten kann. Während dieser Sitzung überprüfen Sie Beispiele für Vertragsdokumente und Ordner und suchen nach Warnzeichen für Fehlverhalten. Differenzieren Sie Bundes-, Industrie-, internationale, klinische, Subverträge und andere Vertragstypen (NDAs, MTAs, DUAs usw.) und identifizieren Sie die damit verbundenen einzigartigen Herausforderungen; Bei der Untersuchung eines Falles von Vertrags- und Beschaffungsbetrug sollte ein Betrugsprüfer kenntnisbehaftet sein, wie unterschiedlich die Beweismittel vorliegen, die erforderlich sind, um die Schwellenwerte für verwaltungsrechtliche, zivilrechtliche und strafrechtliche Begehedung zu erfüllen. In praktischen Übungen werden in dieser Sitzung die Arten von Rechtlichen Verfahren untersucht, die in verschiedenen Situationen zur Verfügung stehen, und wie die entsprechenden Beweisschwellen erreicht werden können. Dieser viertägige Zwischenworkshop bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit den technischen und komplexen Fragen im Zusammenhang mit Vertragsverhandlungen und -management zu beschäftigen. Der Workshop wird bundes-, industrie-, klinische, internationale und andere Arten von Vertragsabschlüssen im Kontext von Politik, Prozess und institutioneller Kultur untersuchen. Die Teilnehmer werden an Scheinverhandlungen, Rollenspielen und Breakout-Sitzungen teilnehmen, um ihre Fähigkeiten zu kultivieren und ihr Verständnis von Vertragsverhandlungsprinzipien zu erweitern. Zu den zu behandelnden Themen gehören Vertragsarten (z. B. Geheimhaltungsvereinbarungen, Materialübertragungsvereinbarungen, Absichtserklärungen), Vertragsklauseln (z. B.

geistiges Eigentum, Entschädigung, Gewährleistung) und Anträge auf Sonderfragen (z. B. internationale Humanthemenforschung). Während des gesamten Workshops werden die Teilnehmer ermutigt, Verhandlungsstrategien und -techniken zu entwickeln und dabei die praktischen und ethischen Dimensionen von Vertragsverhandlungen zu berücksichtigen. Vergleich aller benötigten Verträge (Telefon, Bank, etc.) Überprüfen Sie die Dokumente, die in einem typischen Vertragsordner gefunden wurden, auf rote Verfälschungsflags. Der SAGindie-Workshop beleuchtet die Short Project and Low Budget Theatrical Agreements. Wenn Sie mehr über neue Medienverträge erfahren möchten, veranstaltet die SAG-AFTRA New Media-Abteilung einen eigenen Workshop in Los Angeles. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an SAG-AFTRA New Media. Aufbauend auf der Grundlage des zweitägigen Seminars contract and Procurement Fraud bietet Ihnen dieser Workshop die Möglichkeit, Ihr Wissen in einem interaktiven Rahmen anzuwenden. Sie werden mehrere praktische Übungen und Fallstudien durcharbeiten, um Ihre Fähigkeit, Auftrags- und Beschaffungsbetrug zu verhindern, zu erkennen und darauf zu reagieren, fein zu verfeinern. Vom Verständnis der Persönlichkeitsrisikoprofile des typischen Beschaffungsbetrügers bis hin zur Überprüfung einer Vertragsdatei zur Aufdeckung potenzieller Betrugsfälle bietet dieser Workshop einen tiefen Einblick in die best Practices zur Bekämpfung von Bedrohungen in Vertrags- und Beschaffungsfunktionen. Viele erfahrene Praktiker in der Branche sehen den Veranstaltungsvertrag immer noch als notwendige Aufgabe oder als Werkzeug, um sicherzustellen, dass die “andere Seite” nicht besser wird.

Bei der Geschäftstätigkeit sollte es um win:win gehen, und die Best-Practice-Ansätze für die Vergabe von Aufträgen werden sicherstellen, dass dies das Ergebnis ist. In diesem Workshop werden nicht nur die rechtlichen Notwendigkeiten diskutiert, sondern auch die praktischen Anwendungen und die Frage, wie durch die Annahme geeigneter Richtlinien und Praktiken sowohl der Veranstaltungsort als auch seine Kunden mehr aus ihrer Beziehung herausholen können.