Die Übergabe Ihres Zimmers muss spätestens am Tag des Vertragsschlusses, 12 Uhr, erfolgen. Wenn dies ein Samstag, Sonntag oder ein offizieller Feiertag ist, erfolgt die Übergabe des Zimmers am Werktag davor, vor 12:00 Uhr (allgemeine Mietbedingungen, Klausel 15). Der Auszug kann nur während der Arbeitszeit des Hausmeisters (Mo-Fr) erfolgen. Bitte vereinbaren Sie mindestens 14 Tage vor dem Auszug einen Termin mit Ihrem Hausmeister. Ihr Zimmer wird während dieses Termins auf Schäden und Sauberkeit überprüft und es wird auch ein Auszugsprotokoll folgen. Alle Schlüssel müssen übergeben werden. Sie dürfen Ihr Zimmer nicht mehr betreten, sobald Sie ausgezogen sind und den Schlüssel zurückgegeben haben. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen (in englischer oder deutscher Sprache):internationales[at]stw.uni-heidelberg[dot]de Das Wintersemester an der Universität Heidelberg beginnt am 01. Oktober und endet am 31. März. Das Sommersemester beginnt am 01.

April und endet am 30. September. Der ServicePackage-Vertrag beginnt daher entweder am 01. Oktober oder am 01. April. Wenn Sie im September oder März an einem vorbereitenden Sprachkurs teilnehmen, können Sie das ServicePackage für einen Monat früher reservieren. (Das kostet 300,- Euro extra.) Für jedes Wohnheim ist ein POC zuständig. Sie kümmern sich um alle Studenten, die in den Hallen leben, von der Reservierungsbestätigung bis zur Kündigung. POCs sind verantwortlich für alles, was mit dem Mietvertrag, Vertragsverlängerungen und Umzügen zu tun hat, aber auch für Probleme mit Nachbarn. Wenn Sie Ihren Mietvertrag vor Vertragsende kündigen möchten, müssen Sie der Wohnungsverwaltung eine schriftliche Kündigungserklärung vorlegen. Stornierungsfristen finden Sie in den Allgemeinen Mietbedingungen, Punkt 14. Wenn Sie nicht fristgerecht kündigen, sind Sie verpflichtet, Miete zu zahlen, bis ein weiterer Mietvertrag gesichert ist.

Sie können auch dann eine Bewerbung einsenden, wenn Sie keine Zulassungsbescheinigung erhalten haben oder kein immatrikulierter Student sind. Der Nachweis der Immatrikulation muss jedoch spätestens 4 Wochen nach dem Einzug erbracht werden. Wenn dies nicht vorgesehen ist, haben Sie keinen Anspruch auf Unterkunft – dies bedeutet eine sofortige Kündigung des Mietvertrages. Die Mindestmietdauer beträgt 1 Semester. Kürzere Mietzeiten werden nicht akzeptiert. Die Aufenthaltsdauer ist begrenzt, so dass möglichst viele Studierende eine bezahlbare Unterkunft finden können. Das bedeutet, dass alle Mietverträge befristet sind, wobei die Grundlegende Aufenthaltsdauer 6 Semester beträgt. In folgenden Fällen können Sie Ihren Mietvertrag jedoch um weitere 4 Semester (insgesamt 10 Semester) verlängern: Die Grundmietdauer beträgt 6 Semester. Sie können die Dauer Ihres Mietvertrages verlängern, indem Sie spezielle Funktionen in Ihrem Wohnsitz übernehmen, was rund 26 Stunden Arbeit pro Semester umfasst. Die besonderen Funktionen sind vielfältig und reichen von der Wohnarbeit über die Unterstützung ausländischer Studierender bis hin zur Abfallwirtschaft, Clearingwegen usw. Für jede durchgeführte Sonderfunktion können Sie für ein weiteres Semester in der Residenz wohnen. Dies kann auf Anfrage verlängert werden.

Wenn Sie Ihren Aufenthalt in Heidelberg aus studienbedingten Gründen unterbrechen müssen (z.B. Auslandsaufenthalt oder Praktikum), dann werden Sie nach Ihrer Rückkehr vorrangig für einen Platz in unseren Schlafsälen in Betracht gezogen, ohne sich erneut um ein Zimmer bewerben zu müssen. Dies gilt jedoch nur, wenn Sie noch berechtigt sind, in der Residenz weiterzuleben.