Landwirten, Agrar- und Ernährungsbetrieben, Forstunternehmen und ländlichen Gemeinden kommt in mehreren der wichtigsten Politikbereiche des Green Deals eine wesentliche Rolle zu, darunter: Durch diesen kombinierten und ehrgeizigen Ansatz und durch die Nutzung der neuesten Fortschritte in Den Bereichen Wissen und Innovation richtet die GAP die Landwirtschaft an den Europäischen Grünen Deal aus, der eine integrative, wettbewerbsfähige und umweltfreundliche Zukunft für Europa schaffen soll. Die Landwirtschaft nimmt eine einzigartige Stellung im Herzen der Gesellschaft, der Umwelt und der Wirtschaft der Europäischen Union ein. Die landwirtschaftliche Tätigkeit wird durch gute Umweltbedingungen gestützt, die es den Landwirten ermöglichen, natürliche Ressourcen zu nutzen, ihre Produkte zu erzeugen und ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Im Gegenzug unterstützt das von der Landwirtschaft eingebrachte Geld landwirtschaftliche Familien und ländliche Gemeinschaften, während die von der Landwirtschaft erzeugten Nahrungsmittel die Gesellschaft als Ganzes stützen. Die Kommission leitete eine öffentliche Konsultation zu den Auswirkungen der GAP auf Wasser, Boden und biologische Vielfalt ein. Die Europäische Kommission legt in ihren Vorschlägen eine Vision einer zielgerichteteren, flexibleren und effektiveren GAP vor, die durch eine neue Arbeitsweise unterstützt wird. Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) verbindet daher soziale, wirtschaftliche und ökologische Ansätze auf dem Weg zu einem nachhaltigen Landwirtschaftssystem in der EU. Weitere Schritte in diesem Weg werden in der künftigen GAP unternommen, die auf einer neuen und ehrgeizigeren grünen Architektur aufbauen wird. Auf der Grundlage der Verbindungen zwischen der GAP-Reform und dem Green Deal ist die Kommission der Auffassung, dass die GAP-Reform mit den neuen grünen Ambitionen vereinbar ist.

Die in diesen Bereichen ergriffenen Maßnahmen werden einige der größten Herausforderungen angehen, vor denen die EU in den kommenden Jahren stehen wird. Indem sie zu den Lösungen dieser Herausforderungen beiträgt, stellt die GAP sicher, dass die Landwirtschaft auch in den kommenden Generationen im Herzen Europas bleibt.