Wenn Sie Mitarbeitern erlauben, Musik zu hören, sollten Sie damit rechnen, dass ein Mitarbeiter ab und zu auf sein Telefon schauen muss, um einen Song auszuwählen. Daher kann das Abspielen von Musik nicht Hand in Hand mit einer restriktiven Handy-Politik gehen. Während das Unternehmen nicht angeben kann, wie der Mitarbeiter das Telefon aus persönlichen Gründen verwendet, kann es angeben, wie es während der Arbeit verwendet wird. Einige Arbeitgeber ziehen es vor, festzulegen, dass persönliche Telefone nur in Maßen verwendet werden sollten. Einige Beispiele sind, ob Mitarbeiter können oder nicht: Während es IT-Abteilungen zugute kommt, wenn alle die gleiche Hardware haben und die gleiche Software verwenden, müssen firmeneigene Mobiltelefone immer noch von Technologiespezialisten gewartet werden. Wenn Mitarbeiter ihre eigenen Mobiltelefone besitzen, wird von ihnen auch erwartet, dass sie diese warten, aber wenn Probleme mit firmeneigenen Mobiltelefonen auftreten, muss Ihre IT-Abteilung diese lösen. Die Richtlinie wird nicht nur die Erwartungen erfüllen, sondern auch zusätzliche Probleme in Bezug auf die Sicherheit der Handynutzung identifizieren. Sie sollte z. B. angeben, was passiert, wenn der Mitarbeiter das Mobiltelefon verliert oder wenn es vom Mitarbeiter gestohlen wird. Es sollte auch Do es und Don`ts in Bezug auf die Nutzung von öffentlichem Wi-Fi bieten, da dies ein Risiko in Bezug auf Datenlecks darstellen könnte. Machen Sie deutlich, warum Sie eine Richtlinie über Mobiltelefone bei der Arbeit haben, was die Ziele sind und welche Folgen für Verstöße gegen die Handy-Nutzungsrichtlinie sind. Sobald Sie dies getan haben, ist es wichtig, Ihre Mobiltelefon-Richtlinie bei der Arbeit konsequent durchzusetzen.

Sie können jedoch verlangen, dass Ihr Mitarbeiter die Kosten für nicht geschäftliche Anrufe übernimmt. Da Die Mitarbeiter ihre vom Unternehmen ausgestellten Telefone nicht besitzen, sind sie möglicherweise nicht so vorsichtig mit ihnen, wie sie es wären, wenn sie sie persönlich besaßen. Dies kann zu einer Erhöhung der Ersatzquote für das Unternehmen führen. Unser Unternehmen behält sich das Recht vor, Mitarbeiter auf übermäßige oder unangemessene Nutzung ihrer Mobiltelefone zu überwachen. Wenn die Telefonnutzung eines Mitarbeiters zu einem Produktivitätsverlust führt oder unseren Betrieb beeinträchtigt, verbieten wir diesem Mitarbeiter die Nutzung seiner Mobiltelefone. Es ist selten mehr, Menschen ohne Handy in Reichweite zu sehen, aber nicht viele Menschen wollen zwei Handys tragen. Unternehmen können (und sollten) Richtlinien für den persönlichen Gebrauch von Firmenhandys festlegen, aber die meisten Mitarbeiter wollen keine persönlichen Geschäfte mit einem Mobiltelefon führen, von dem sie wissen, dass ihr Arbeitgeber sie überwachen kann.